Als Teil des Schulnetzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ beteiligt sich die Janusz-Korczak-Realschule regelmäßig an Angeboten und Projekten, die den Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit bieten, ihre Position zu vertreten.

Im ersten Halbjahr des Schuljahres 2019/2020 haben acht Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen im Rahmen des „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“-Netzwerkes einen Kurzfilm zu dem Thema „Vorurteile“ in Bezug auf Nationalität, Religion und sexuelle Orientierung gedreht.

Das vom IBIS Institut und dem kommunalen Integrationszentrum geförderte Projekt wurde maßgeblich von den Vorstellungen und Ideen der Schülerinnen und Schüler geprägt, sodass ein Kurzfilm entstanden ist, der auf viele Probleme unserer heutigen Gesellschaft aufmerksam machen will.

Nachdem am 19.12.2019 die Schülerinnen und Schüler der Janusz-Korczak-Realschule das Resultat des Projekts in mehreren kleinen Vorführungen begutachten konnten, soll der Kurzfilm bald auch für ein größeres Publikum zugänglich gemacht werden.

Wir möchten uns herzlich bei Frau Schoenen des IBIS Insituts, bei Frau Niomanaki und Herrn Sönnert des kommunalen Integrationszentrums und bei der Theaterpädagogin Frau Sinzig für ihre Unterstützung während des Projekts bedanken.